Heiß auf Eis!

🕒 01.06.2019 | 📂 Presse

Leckereien aus g.t.S.-geschützter Demeter-Heumilch

Für Maximilian Korschinsky, gastronomischer Leiter und kulinarischer Botschafter der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, ist der Schritt folgerichtig. „Wir haben nur die allerbesten Zutaten“, sagt er, „deshalb stellen wir jetzt unser eigenes Milcheis her!“ Zu den allerbesten Zutaten gehört zunächst die mit dem EU-Siegel g.t.S. (garantiert traditionelle Spezialität) geschützte Heumilch in Demeterqualität, welche die Dorfkäserei in die kleine feine Eismanufaktur nach Wolpertshausen liefert.

„Sie ist mit 4,2 Prozent Fett schön üppig“, schwärmt Korschinsky. Auch die Butter stammt aus Geifertshofen. Die Sahne liefert die Demeter-Molkerei in Schrozberg, Der Rübenzucker stammt von der Gewürzmanufaktur Ecoland Herbs & Spices und wurde rund um Wolpertshausen angebaut.Die „Geschmackszutaten“, wie sie der Chefkoch nennt, bezieht er möglichst aus der Region. Derzeit liefert beispielsweise der Bioland-Hof Engelhardt wunderbar aromatische Erdbeeren, die zu feinem Eis verarbeitet werden. Weitere Geschmacksrichtungen sind Schokolade und Vanille - die beliebtesten Sorten der Deutschen -, Kaffee, Joghurt, Fior di Latte, Heumilch-Zitrone, Pistazie und Haselnuss.Für die Wintersaison sollen spezielle Sorten wie Zimt- und Apfeleis produziert werden.

Alle Sorten kommen natürlich völlig ohne Zusatzstoffe aus. Korschinsky hat die Rezepte selbst entwickelt und an der aus Italien stammenden Eismaschine ausprobiert: „Das war ganz schön aufwendig, aber es hat sich gelohnt.“ Nicht jede Mixtur sei auf Anhieb gelungen, räumt er ein. Aber er lerne immer dazu. Die Gäste im Mohrenköpfle sind jedenfalls begeistert vom „Heimateis“, wie die kühlen Köstlichkeiten genannt werden. Im  Wintergarten der Gastronomie in Wolpertshausen werden die verfügbaren Sorten im Eiswagen kühl gehalten. Dort gibt es die Kugel übrigens auch künftig für unschlagbare 1,50 Euro auf die Hand.

×
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung erklären Sie sich einverstanden. Mehr Infos hier